Die Revolution der LPS-Systeme

INSiLIA - DIE REVOLUTION DER LPS-SYSTEME

Besonderheiten

  • großer, farbiger Smart-Touch-Screen mit 120 mm x 90 mm Fläche zur intuitiven Bedienung
  • Touch-Screen optimierte Schaltflächen
  • einfache, flache Menü-Strukturen
  • integriertes Ereignistagebuch
  • SD-Karten-Slot zum Speichern des Ereignistagebuches
  • 100-BASE-Ethernet-Port zur Programmierung, Konfiguration und Verwaltung der Anlage, Systemkonfigurationen können importiert und exportiert werden, Speichern des Log-Buches im Klartext
  • geeignet zum Einsatz direkt im Brandabschnitt – keine Verlegung von E30-Kabel notwendig
  • verfügbare Systemsprachen: Deutsch, Englisch, Schwedisch

Technische Daten

  • 4 St. Endstromkreise in INSiLIA-Technik, Anschlussklemmen bis 2,5 mm²
  • 4 St. Schalteingänge für externes Potenzial 230V AC (potenzialfreie Eingänge)
  • 2 St. Schalteingänge mit internem Potenzial 24V DC (potenzialbehaftete Eingänge)
  • 4 St. Relaisausgänge zur potenzialfreien Ausgabe für GLT / Meldetableau
  • 1 St. iCCIF zur Überwachung der Ruhestromschleife
  • Schutzart : IP20
  • Schutzklasse: I
  • Lackierung: RAL 9001
  • Eingangsspannung: 230 V / 50 Hz
  • Ausgangsspannung: 24 V DC SELV
  • Betriebstemperatur: 5°C bis 35°C


Endstromkreise in INSiLIA-Technik

  • Bereitschaftslicht innerhalb eines Stromkreises
  • jede angeschlossene Leuchte ist unabhängig konfigurierbar (DS/BS)
  • einzelnes oder kombiniertes Schalten von Leuchten über Schalteingänge (SMART-Technologie)
  • einzelnes oder kombiniertes Dimmen von Leuchten über Schalteingänge (SMART-Technologie)
  • serienmäßige Einzelleuchtenüberwachung über die Versorgungslinie (keine separate Busleitung notwendig)

Touch Screen

INSiLIA-Home
INSiLIA-Starbildschirm

INSiLIA Wizard für die Inbetriebnahme

Inbetriebnahme Zeit um 95% reduzieren!

Die Erstinbetriebnahme der INSiLIA LPS erfolgt automatisch über den INSiLIA WIZARD. Angeschlossene Leuchten werden softwaregeführt nach Funktion erkannt. So werden in 7 einfachen Schritten alle angeschlossenen Rettungszeichenleuchten direkt auf Dauerbetrieb und Notleuchten in Bereitschaftsbetrieb programmiert. Der gesamte Vorgang dauert für die maximal 80 anzuschließenden Leuchten nicht länger als 3 Minuten. Die Aufgabe des Installateurs beschränkt sich auf die anschließende Beschriftung der Leuchten.

Leitungslängen und Querschnitte

Anschluss­leistung am Stromkreis Leistungs­querschnitt maximale Länge
bei 24 W / 1A 1,5 mm² 142 m
2,5 mm² 236 m
bei 48 W / 2A 1,5 mm² 71 m
2,5 mm² 118 m
bei 72 W / 3A 1,5 mm² 48 m
2,5 mm² 79 m

Strangschema

Insilia_Schemabild

SMART-Technologie vs. konventionelle Installation


VORTEILE-DER-SMART-TECHNOLOGIE

KONVENTIONELLE-INSTALLATION-INSiLIA


Vorteile der Smart-Technologie:

Betrieb der Leuchten in den verschiedenen Betriebsmodi (DS, BS, geschaltet und dimmbar) innerhalb eines Stromkreises möglich.

Weitere Vorteile:

  • kürzere Kabellängen
  • weniger Kreise nötig
  • geringere Installationsaufwand
  • Betriebsmodus im Nachhinein ohne Neuverkabelung änderbar

Konventionelle Installation

Eine konventionelle Installation unterscheidet sich von der SMART-Technologie in wesentlichen Aspekten:

  • nur eine Betriebsart pro Kreis möglich
  • mehr Kreise nötig
  • höherer Installationsaufwand
  • hohe Kosten bei Änderungen im Nachhinein


Auto Adressierende Leuchten

Reduzieren der Montagezeit um bis 30%

Alle kompatiblen Notleuchten für das INSILIA LPS System verfügen über ein integriertes Betriebsgerät mit Einzelleuchtenüberwachung. Eine Programmierung der Adressen entfällt. Hierdurch besteht kein Risiko, dass Leuchten – Adressen versehentlich doppelt vergeben werden und zeitintensive Fehlersuchen notwendig sind. Ebenso ist für alle INSiLIA Systeme kein PC und keine PC-Software zur Leuchten Programmierung notwendig.

INSiLIA-Platine

INSiLIA - DIE REVOLUTION DER LPS-SYSTEME INSiLIA-Platine

Automatische Benachrichtigung bei Fehlern per EMail

INSiLIA-Automatischer-Mailversand

Konfiguration

  • Interval-Einstellungen
  • Senden von Fehlern, Testergebnisse, Messwerte oder System-Log-Datei

INSiLIA-DPÜ

Notbeleuchtung INSiLIA-DPÜ
x-Phasen-Netzüberwachung

Unterspannungswächter

  • Mit Ringschleifenüberwachung ICCIF
  • Keine NHX-Leitung notwendig
  • Stellt bei Stromunterbrechung den Zustand nach DIN VDE 0100 Teil 718 Abs. 718.563.8 wieder her

INSiLIA GPK-Technik

  • ermöglicht das aktive weiterleiten von Systemzuständen an alle oder ausgewählte INSiLIA-LPS-Systeme
  • Durch die INSiLIA GPK-Technik arbeiten auf Wunsch alle potentialfreien Kontakte bei vernetzen INSiLIA-LPS-Systemen parallel
  • Systemzustände einzelner Anlagen können an den potentialfreien Kontakten systemübergreifend an allen oder ausgewählten Anlagen abgegriffen werden
  • Die INSiLIA GPK-Technik ermöglicht es den Status aller im Gebäude vernetzen INSiLIA-LPS-Systeme über nur ein Meldetableau anzeigen oder an die GLT-Technik weiterzuleiten

Zum Einsatz der INSiLIA GPK-Technik ist zwingend der Einsatz des INSiLIA-VM notwendig.

INSiLIA-NCM

Mit dem optionalen easy-NCM für INSiLIA können Sie Ihre INSiLIA Anlage über das Internet der Dinge (IoT) mittels einer Mobilfunkverbindung mit dem FiSCHER Rechenzentrum verbinden. Einmal mit dem Rechenzentrum verbunden, können Sie von jedem beliebigen Ort aus über ein internetfähiges Endgerät mit einem Webbrowser auf den Status der Anlage zugreifen. So sind Sie sofort über den Betriebszustand und eventuelle Störungsmeldungen informiert. Über easy-NCM für können Sie Anlagen in gleich mehreren Objekten selbst überwachen, oder mittels eines FiSCHER Wartungsvertrag Plus die notwendigen Aufgaben an uns delegieren, um so Ihre Personalkosten zu reduzieren und die Betriebssicherheit zu maximieren.

Anlagenstatus
Benachrichtigungseinstellungen
Gebäudeübersicht

INSiLIA VM

INSiLIA VERNETZUNGSMODUL

  • Abgesicherte Netzwerkverbindung für die INSiLIA Kommunikation
  • Ermöglicht die Vernetzung von bis zu 16 INSiLIA Systemen
  • Geschützt gegen den Ausfall der Stromversorgung mit einer Überbrückungszeit von über 2 h
  • Eingebaut im handlichen Stahlschrank im 19“ Format

INSiLIA-Silent

Vorteile der INSiLIA-Silent

  • Keine Geräusche
  • Wartungsfrei für 5 Jahre
  • Kein Verschmutzen der Lüfter
  • Geringere Folgekosten in der Instandhaltung
  • Höhere Verfügbarkeit statt 99.5%, 99.9%

Downloads