Aquazoo Löbbecke Museum Düsseldorf

Das Aquazoo Löbbecke Museum öffnete nach den aufwändigen Sanierungsarbeiten am 22. September 2017 wieder seine Türen für die Besucherinnen und Besucher. Die Aquarien, Terrarien und Ausstellungsräume erstrahlen nun in neuem Glanz. Die umfassende Sanierung des Aquazoo Löbbecke Museum hat die Möglichkeit geboten, nicht nur das Erscheinungsbild der Ausstellung im Inneren des Instituts, sondern auch die Technik grundlegend zu modernisieren.
In diesem Rahmen wurde auch die Not- und Sicherheitsbeleuchtung erneuert. Die Stadt Düsseldorf entschied sich für eine Zentralbatterie-Lösung mit einer Anlage und zwei Unterstationen.

Die Anlage versorgt, steuert und überwacht 120 Rettungszeichenleuchten der Typen A3 und HA. Als Sicherheitsleuchten kamen 160 Leuchten vom Typ BQ, BR und HA Leuchten zum Einsatz. Damit die Leuchten im eher dunklen Aquarien- und Amphibien-
bereich möglichst wenig auffallen und das Deckenbild erhalten bleibt, wurden die Leuchten mit einem Metallgehäuse als Sonderlösung im Farbton RAL 7016 lackiert.

Weitere Informationen zum Aquazoo Löbbecke Museum finden Sie hier:

Aquazoo Löbbecke Museum


 

ZBX-Zentralbatteriesystem und verwendete Leuchten